030 751 60 48

Lipome, gutartige Geschwulste des Fettgewebes, die sich meist an Armen, Oberschenkeln oder am Rücken direkt unter der Hautoberfläche bilden, sind nicht nur ästhetisch störend, sie können auch Schmerzen verursachen. Gerade wenn ein Lipom druckempfindlich wird, sollte der Hautarzt schnellstmöglich aufgesucht werden. In der Dermatologie Tempelhof beraten wir Sie zu Ihren individuellen Behandlungsmöglichkeiten und zur Entfernung Ihres Lipoms.

Die Symptome im Überblick

  • Weiche bis leicht verhärtete, bis zu Tennisball große Erhebung unter der Haut
  • Verschiebbares Fettgeschwulst
  • Meist langsames Wachstum
  • Kann vereinzelt oder zu mehreren auftreten
  • Schmerzen entstehen, wenn ein Lipom auf umliegendes Gewebe drückt oder scheuert

Kann man Lipomen vorbeugen?

Leider nein. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft ist nicht einmal klar, welche Ursachen das Auftreten der Fettknoten unter der Haut hat. Ein Zusammenhang zwischen Lebensstil und der Entwicklung von Lipomen konnte bislang nicht nachgewiesen werden.

Wann sollten Sie über eine Lipom-Entfernung nachdenken?

  • Wenn Sie sich durch die Wölbungen unter der Haut optisch gestört fühlen.
  • Wenn das Fettgeschwulst immer deutlicher sicht- und tastbar wird.
  • Wenn sich erste Schmerzen bemerkbar machen.
  • Wenn das Lipom bereits auf Organe drückt.

Wie funktioniert die Lipom-Entfernung in der Dermatologie Tempelhof?

  • Behandlungsdauer: 1–1,5 Stunden
  • Klinikaufenthalt: 1 Tag
  • Regeneration: 4–6 Wochen

Option 1: Operation

Unsere Expert:innen führen die chirurgische Behandlung mit einer örtlichen Betäubung durch: Mit einem oder mehreren kleinen Schnitten, die kaum Narben hinterlassen, kann das Lipom rückstandslos beseitigt werden.

Option 2: Lipolyse

Der Prozess der Lipolyse, die FettAuflösung, findet ganz natürlich im menschlichen Körper statt. Seit 2003 arbeitet die ästhetische Medizin mit der Injektionslipolyse, auch „FettWegSpritze“, um Lipome „aufzulösen“. Man umgeht einen chirurgischen Eingriff, allerding eignet sich die Lipolyse nicht zur Behandlung jedes Lipoms und es kann stets eine kleine Kapsel zurückbleiben.

Wie verläuft der Heilungsprozess nach einer Lipom-Entfernung?

Eine Operation bringt natürlich durchaus unangenehme Nebenwirkungen, wie Schwellungen, Blutergüsse oder Taubheitsgefühle an der Narbe, mit sich, doch ernsthafte Komplikationen, wie Infektionen oder Nachblutungen, treten nach diesem verhältnismäßig kleinen chirurgischen Eingriff sehr selten auf. Ebenso gering ist die Wahrscheinlichkeit einer Neubildung der Fettknoten, sofern chirurgisch einwandfreie Arbeit geleistet wurde.

Wenn Sie unter Lipomen leiden und eine Entfernung dieser in Betracht ziehen, vereinbaren Sie jetzt einen Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch in der Dermatologie Tempelhof, damit wir einen individuellen Behandlungsplan für Sie erstellen können.