030 751 60 48

Tipps zur richtigen Anwendung

Im beruflichen Bereich werden FFP2 Masken schon lange genutzt, bei Privatpersonen steht die dichte FFP2 Maske erst seit der Corona-Pandemie im Zentrum der Aufmerksamkeit. Durch die neue Vorschrift, beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln FFP2 Masken zu tragen, stellt sich für viele Menschen nun die Frage: Wie handhabe ich eine FFP2 Maske richtig, um bestmöglich von den schützenden Eigenschaften zu profitieren? Wir haben für Sie zusammengefasst, was Sie beim Tragen einer FFP2 Maske beachten sollten.

Warum sind FFP2 Masken effektiver als Alltagsmasken?

Während herkömmliche Alltagsmasken vor allem den Schutz unserer Mitmenschen zum Ziel hatten, geht es beim Tragen von FFP2 Masken primär um den Selbstschutz. Das wird auch bei einem Blick auf die Seite des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizin klar. Die FFP2 Masken lassen dank einer höheren Materialdichte eine deutlich geringere Anzahl Staubpartikel, Schadstoffe und Aerosole durch. Zusätzlich trägt bei FFP2 Masken eine elektrostatische Filterschicht dazu bei, auch die sehr kleinen Partikel vor dem Eindringen abzufiltern. FFP2 Masken können daher bis zu 95 % aller Schadstoffe, Aerosole und Staubpartikel abhalten. Achten Sie beim Kauf auf eine entsprechende DIN-Kennzeichnung, um sicher sein zu können, dass es sich wirklich um eine zugelassene FFP2 Maske handelt.
Wichtig ist, dass Sie beim Kauf von FFP2 Masken von Modellen mit zusätzlichem Ventil absehen. Durch das Ventil können Aerosole nach außen dringen, sodass ein deutlich geringerer Fremdschutz gegeben ist. Nur vollständig geschlossene FFP2 Masken bieten sowohl einen verbesserten Selbst- und Fremdschutz.

Tipps und Tricks zum Umgang mit FFP2 Masken

Damit FFP2 Masken optimal sowohl den Träger als auch die Menschen in der unmittelbaren Umgebung schützen, muss die Maske eng auf der Haut getragen werden. Jede kleine Lücke – zum Beispiel bedingt durch einen starken Bartwuchs – führt dazu, dass die FFP2 Maske weniger Partikel und Aerosole abhält.
Wer die FFP2 Maske wiederverwenden möchte, sollte einiges beachten. Kurz gesagt: Die elektrostatische Ladung, die bei der FFP2 Maske einen erheblichen Teil der Schutzleistung ausmacht, ist nach wenigen Stunden der Nutzung weg – die Maske verliert damit also erheblich an Schutzeffekt. Daher sind FFP2 Masken offiziell nur einmal tragbar. Da die FFP2 Masken im Vergleich zu herkömmlichen Alltagsmasken jedoch ausgesprochen teuer sind und bisher nicht durch die Krankenkasse übernommen werden, lohnt es sich, die Masken bei längerer Nutzung zumindest zu desinfizieren. Sie haben die Möglichkeit, die FFP2 Maske bei konstanten 80 °C im Ofen zu reinigen, indem Sie die Maske für eine Stunde der angegebenen Temperatur aussetzen. Dies sollte pro Maske jedoch maximal 5 Mal durchgeführt werden. Alternativ können Sie die FFP2 Maske an der Luft trocknen lassen. Hier sollten Sie mindestens 7 Tage einkalkulieren, bis Sie die Maske erneut nutzen können. Achten Sie darauf, diesen Vorgang nicht in feuchten Räumen durchzuführen, da dies den gewünschten Effekt verhindern würde.