030 751 60 48

Wir befinden uns wieder mitten im Anflug auf die alljährliche Grippesaison – wie jeden Herbst. Die Veränderungen, die es in unserem Leben im Zuge der Corona-Pandemie gab, haben zur Folge, dass viele Menschen in diesem Jahr noch sensibler auf das Thema Grippeschutzimpfung reagieren. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Informationen zum Umgang mit der saisonalen Influenza.

Für wen wird die Grippeschutzimpfung laut Impfkommission empfohlen?

  • Personen ab 60 Jahren.
  • Schwangere ab dem 2. Trimester.
  • Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Beschwerden,

Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder anderen Stoffwechselkrankheiten und neurologischen Problemen.

Wann ist der optimale Zeitpunkt für die Impfung?

Um bestmöglich auf die aufkommende Grippewelle vorbereitet zu sein, empfiehlt das RKI, sich ab Oktober bis Mitte Dezember impfen zu lassen, um einen vollständigen Impfschutz aufzubauen.

Wie funktioniert die Grippeimpfung überhaupt?

Die Grippeimpfung injiziert geschwächte Viren in den Muskel, woraufhin das Immunsystem beginnt, Antikörper gegen das Virus zu produzieren. Der Körper erkennt danach aktive Viren derselben Sorte und kann diese eigenständig bekämpfen.

Da sind doch Nebenwirkungen vorprogrammiert, oder?

Selbstverständlich kann es zu unliebsamen Begleiterscheinungen kommen, die allerdings nach wenigen Tagen wieder abklingen:

  • Kopf-, Muskel- oder Gliederschmerzen, Fieber, Müdigkeit
  • Schmerzen und Rötungen an der Einstichstelle

Welche Alternativen zur Grippeschutzimpfung gibt es?

CONTENT-BLOCK 4- Generell gilt: Jede Maßnahme, die Sie vor einer Corona-Infektion schützt, schützt Sie auch vor einer Grippeinfektion!

  • Halten Sie Abstand.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände.
  • Tun Sie alles, um Ihr Immunsystem zu stärken: Bewegen Sie sich und achten Sie auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung.

Wie Sie und Ihre Haut gesund durch die kalten Monate kommen, erfahren Sie bei unseren Experten vor Ort in der Dermatologie Tempelhof. Vereinbaren Sie daher jetzt einen Beratungstermin.